Die Yamaha DS7/R5 VM Vergaser

An dieser Stelle erscheint Stück für Stück eine ausführliche Beschreibung der Mikuni VM-Vergaser wie sie in den Yamaha DS7 und R5 Modellen zwischen 1970 und 1973 zum Einsatz kamen.

Hier geht es, um Irritationen zu vermeiden, zunächst ausschliesslich um die Mikuni VM-Vergaser der Yamaha DS7 und R5 Zweitaktmodelle der Baujahre von 1970 bis 1972.

Original Explositionszeichnung aus der Yamaha R5 Teileliste. Bis auf die Seitenzahl identisch mit der der DS7 Liste.
Original Explositionszeichnung aus der Yamaha R5 Teileliste. Bis auf die Seitenzahl identisch mit der der DS7 Liste.
  • 01: Leerlaufdüse
  • 02: Hauptdüse
  • 03: Dichtring - Hauptdüse
  • 04: Schwimmernadelventil (komplett)
  • 05: Dichtring - Schwimmernadelventil
  • 06: Schwimmer - rechts und links
  • 07: Schwimmerhebel
  • 08: Scharnierstift für Schwimmerhebel
  • 09: Schwimmergehäuse
  • 10: Dichtung - Schwimmergehäuse
  • 11: Ablassschraube
  • 12: Dichtung - Ablassschraube
  • 13: Befestigungsschraube - 4 Stück
  • 14: Federring - 4 Stück
  • 15: Gasschieber-Anschlagschraube
  • 16: Feder zur Gasschieber-Anschlagschraube
  • 17: Leerlaufluftschraube
  • 18: Feder zur Leerlaufluftschraube
  • 19: Nadeldüse
  • 20: Gasschieber
  • 21: Düsennadel
  • 22: Federklip
  • 23: Federteller für Gasschieberfeder
  • 24: Gasschieberfeder
  • 25: Dichtring - Vergaserdeckel
  • 26: Vergaserdeckel
  • 27: Kontermutter für Einstellschraube
  • 28: Einstellschraube für Gaszug
  • 29: Staubkappe
  • 30: Startventil
  • 31: Druckfeder für Startventil
  • 32: Staubkappe - Startventilhülse
  • 33: Startventilhülse
  • 34: Dichtring - Startventilhülse
  • 35: Lasche zum Startventil
  • 36: O-Ring
  • 37: Handhebel für Starteinrichtung
  • 38: Schutzumhüllung
  • 39: Schlauchstutzen
  • 40: Dichtring - Schlauchstutzen
  • 41: Verbindungsschlauch zwischen beiden Vergasern

Das Vergasergehäuse der DS7 und R5

Die Mikuni Verkaufs-Bezeichnung der 250- und 350ccm Yamaha- Zweitakter lautet für die DS7: Mikuni VM 26 SC. Die der R5 VM 28 SC. Bei der VM Serie von Mikuni handelt es sich um Unterdruckvergaser mit einfachen Rundschiebern. Die jeweils linken Vergaser wurden mit einer Kaltstarteinrichtung versehen. Die Gehäuse bestehen aus einer leichten Aluminiumlegierung. Ein rechtes DS7 Gehäuse wiegt beispielsweise ca. 233 Gramm. Ein RD 250 Vergaser von 1973 (Typ 522) bringt zum Vergleich knapp 200 Gramm mehr auf die Waage. Pro Einheit wohlgemerkt! Diese VM-Vergaser sind, nicht nur für die damaligen Möglichkeiten, von einer außerordentlichen Qualität. Baugleiche Vergaser kamen bezeichnender Weise auch bei Rennmaschinen dieser Zeit zum Einsatz (z.B.: Yamaha TA 125). So erhalten sie auch heute noch positive Kritiken, nicht nur von Restauratoren klassischer Straßen-Zweitakter. Persönlich möchte ich anmerken, dass sich diese Vergaser recht einfach handhaben lassen. Die Abstimmung ist weitestgehend unkompliziert.

Ein weiteres Merkmal dieser Vergaser: Sie haben keinen Ölleitungsanschluß. Dieser ist bekanntlicherweise bei DS7 und R5 direkt an den Zylindern angebracht.

 

 

 

Ansaugseite
Ansaugseite
Genaue Typbezeichnung (DS7, rechts)
Genaue Typbezeichnung (DS7, rechts)

Das Vergasergehäuse von R5 und DS7 konnten nicht als Ersatzteil geordert werden. Wenn ein Gehäuse erneuert werden musste, konnte dieses nur als kompletter Vergaser geordert werden. Linker Vergaser DS7 Teile-Nr.: 280-14101-00. Rechter Vergaser DS7 Teile-Nr.: 280-14102-00. Linker Vergaser R5 Teile Nr.: 278-14101-00. Rechter Vergaser R5 Teile-Nr.: 278-14102-00.

09 - Die Schwimmergehäuse